16. Mai 2024 - 18:00 Uhr

Ökumenische Gesprächsreihe zu Glaubenswelten und Überzeugungen


Im Rahmen der Gesprächsreihe „(un)glaubwürdig – (un)frei – (un)solidarisch“ kommen im April und Mai ev. und kth. Theolog:innen mit Personen des öffentlichen Lebens ins Gespräch. Sie stellen sich u.a. die Fragen, woher Überzeugungen kommen und wie wir in unserer Gesellschaft zusammenleben wollen.

Illingen/Lebach/Saarbrücken. Wer sich für Demokratie und Menschenrechte einsetzt und sie verteidigt, muss von ihnen überzeugt sein. Wie aber kommen wir zu unseren Überzeugungen? Was schenkt uns Hoffnung und Kraft?

Darüber wollen evangelische und katholische Theolog:innen mit Vertreter:innen aus Politik und Gesellschaft im Saarland unter dem Slogan „(un)glaubwürdig – (un)frei – (un)solidarisch“ ins Gespräch kommen. Es schließt sich die Frage an, wie wir in unserer Gesellschaft zusammenleben wollen.

Zum Auftakt diskutiert Pfarrer Daniel Storb am Freitag, 12. April, in der Evangelische Kirche Uchtelfangen (Friedrichstraße 9) mit den Politikerinnen Dr. Regina Görner (CDU) und Sandra Quinten (SPD).

Am Donnerstag, 16. Mai, kommt Pfarrerin Andrea Sattler in der Evangelischen Kirche Lebach (Trierer Straße 37) mit dem Richter am Bundesgerichtshof Dr. Karsten Schmidt ins Gesprächs.

Die Reihe schließt am Mittwoch, 22. Mai, in der Saarbrücker Basilika St. Johann. Dort begrüßt Pastoralreferentin Martina Fries den Intendanten des Saarländischen Rundfunks, Martin Grasmück.

Beginn ist jeweils um 18 Uhr.

Die Gesprächsreihe wird veranstaltet von den Evangelischen Kirchengemeinden Lebach-Schmelz und St. Wendel-Illtal in Kooperation mit dem welt:raum Saarbrücken sowie der Katholischen Pfarrei St. Johann Saarbrücken.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich und der Eintritt ist frei.


Andrea Sattler Kirchengemeinde Lebach-Schmelz
Pfarrerin Andrea Sattler
Amselhain 1a
66822 Lebach
Telefon: +49 6881 2513
Telefax: +49 6881 1097




Zurück